Zeitweise-Reise


from 2015/12/16 until 2015/12/18

Foto Scotty

 

Zeitweise-Reise  
Künstlerinnengruppe Speidel/Vidal 

16.12.15 bis 18.12.15 
Mi und Do 15 bis 21 Uhr; Fr 15 bis 20 Uhr; Spielzeiten jeweils ab 17 Uhr 
Freitag ab 19 Uhr Finissage 
Anmeldungen zur Teilnahme am Spiel unter: gjs@outlook.es/chuslopezvidal@googlemail.com bis 15.12.15  

english:  

Time Spread in Space (Zeitweise-Reise) 
Art group Speidel/Vidal 

Duration: 16th Dec – 18th Dez, 2015 
Wednesday and Thursday  3-9 pm, Friday 3-8 pm, Performance daily from 5 pm 
Finissage: 18th Dec, 2015, 7 pm 
Contact to reserve playtimes  gjs@outlook.es/chuslopezvidal@googlemail.com 

english version below

Die Künstlerinnen Johanna Speidel und Chus Lopez Vidal zeigen in dem 3-tägigen Ausstellungsprojekt Zeitweise-Reise im Projektraum Scotty Enterprises in der Oranienstr. 46 in Berlin das Zeitweise-Reise-Spiel als interaktive Performance, sowie Zeichnungen und Collagen zum Thema Migration.
Das Spiel Zeitweise-Reise handelt von der Zeit, dem Glück und den Katastrophen des Lebens; Zeit wird im Raum erfahren.
Die Künstlerinnen haben eine eigene Welt in Form eines Spiels erschaffen, die in sich geschlossen ist. Es ist ein Spiel, um über die Lebenszeit und das Lebensglück nachzudenken.
Ihr Anliegen ist es, nicht alleine nachzudenken und etwas zu repräsentieren, sondern die Zuschauer aktiv mit einzubeziehen, im direkten Kontakt mit Ihnen zu stehen: „Wir können den Prozess der Wandlung und Erneuerung nur mit und durch den Anderen erreichen. Unserer Meinung nach sollte Kunst bei gesellschaftlichen Prozessen aktiv mitwirken“.
Das Spiel besteht aus 7 fiktiven Kontinenten auf einer "Erdplatte", die jeweils verschiedene politische und ökonomische Systeme repräsentieren. Es gibt z.B. "Kapitalia", "Eutopia", "Potenzialia" etc.
Maximal sieben SpielerInnen umkreisen diese neue Welt mit einem kleinen Schiff und können dabei in Form von Aufgaben Zeit gewinnen oder verlieren. Die Aufgabenfeldschlange zieht sich von Kontinent zu Kontinent und beinhaltet u.a. Katastrophen- und Glücksfelder. Wer nach einer Runde auf dem Spielfeld am ältesten stirbt, hat gewonnen.

Das Gespräch über die verschiedenen Aufgaben und Erlebnisse während der spielerischen Reise steht dabei im Vordergrund.
In der Rolle eines Weltreisenden werden die SpielerInnen selbst zu Migranten, die ihr Leben riskieren, um von einem System ins andere zu gelangen. Auf dem Spielfeld werden aktuelle Probleme wie eine Mauer, Visa und Ausweisung miteinbezogen und die Maxime "Zeit ist Geld" in Frage gestellt.

www.johannaspeidel.com

Anmeldungen zur Teilnahme am Spiel unter: gjs@outlook.es/chuslopezvidal@googlemail.com  bis zum 15.12.15

 

english version

 Time Spread in Space (Zeitweise-Reise)
A public interactive project by the art group Speidel & Vidal

Visual artists Johanna Speidel & Chus López Vidal will be pleased to show the Time Spread in Space - project, a 3 days exhibition at Scotty Enterprises Art Space in Oranienstraße 46, Berlin .
An interactive performance - game including photographs and drawings.
Time Spread in Space is a board game about migration, time and luck where ¨time¨ is perceived in space.
The artists have created a special world of 7 continents where the public is invited to participate travelling with a small ship around these new territories. Different political and economic systems such as ¨Kapitalia¨, ¨Eutopia¨ and ¨Potenzialia¨ are represented. Through reflection, discussion and meditation the players transform themselves into migrants, inducing them to consider the value of time and luck.
The artwork develops through play and debate. The resulting conversation is the artwork.

Performance daily from 5 pm
Contact to reserve playtimes gjs@outlook.es/chuslopezvidal@googlemail.com/www.johannaspeidel.com
The artists aim for an interaction with the visitor. The artwork only makes sense playing it!