Spice Clock


from 2016/04/29 until 2016/05/21

backstage3_detail3_300_web 

 

Spice Clock  
Jasmine Justice  

Ausstellung 30.04. bis 21.05.2016 
Eröffnung am 29.04.2016, 19 Uhr 


english:

Spice Clock  
Jasmine Justice 

Duration: 2016/04/30 until 2016/05/21 
Opening: 2016/04/29, 7 pm

(english version below)

Gallery Weekend, erweiterte Öffnungszeiten am Sa, den 30.04. : 11 - 19 Uhr

Spice Clock

Die New Yorker Künstlerin Jasmine Justice wurde von Scotty Enterprises eingeladen ihre erste Einzelausstellung in Berlin zu zeigen. 
Parallel sind ihre Malereien bis 1.Mai in der Kienzle Art Foundation in Berlin Charlottenburg in der Ausstellung: "How to be unique" zu sehen. 
Jasmine Justice lebt seit 2 Jahren in Berlin, davor lebte sie 5 Jahre in Istanbul.

In ihrer Ausstellung Spice Clock sucht Jasmine Justice nach Wegen, die überbordende Fülle des Materials und all die Informationen, die diese Welt bereit hält, zu ordnen.Sie kombiniert ihre Bilder mit statischen Anordnungen: Collagen, Assemblagen, Zeichnungen und Alltäglichem.Der gemeinsame Raum der Objekte und Malereien eröffnet eine neue Ebene,gleich einem virtuellen Förderband transportiert sie die Informationen und Bilder aus unserem Alltag in eine spezielle, eine gemalte Welt.Aber es ist nicht nur ein Akt der Verfeinerung... Das kleine Meer an Collagen und Zeichnungen, das die Malerei umrundet, ist bereit jegliche verworfene Fragmente zu bewahren gleich einem Akt der Wiedergeburt.Justice kam zu ihren Bildhybriden durch das Angeödetsein von etablierten Malstilen,und verband ihre Ideen mit stilisierten Diagrammen oder gefundenen Fotografien.Aktuelle Grafiken wie Tortendiagramme oder Börsenberichte wurden von ihrem eigentlichen Inhalt befreit und wiederverwertet; konvertiert in teilweise zerstückelte Ruinen. Es sind Angebote an den Betrachter: ihre oder seine Sammlung an Ideen, Fakten und Erfahrungen übereinanderzulagern.

 

 Spice Clock

Gallery Weekend: special openinghours: Sat 04/30 11 a.m. - 7 p.m 

The New York based artist Jasmine Justice was invited by Scotty Enterprises to hold her first solo exhibition in Berlin. At the same time her paintings are being shown at Kienzle Art Foundation in the group exhibition: How to be unique. http://kienzleartfoundation.de/jasmin-justice/

For her exhibition Spice Clock, at Scotty Enterprises, Jasmine Justice looks at ways to navigate the overabundance of material and information that the world offers up. She brings her paintings together with non-static configurations: collages, assemblages, drawings, and everyday scraps. The shared space of the objects and paintings becomes a virtual conveyor belt, transporting the information and images from our everyday world into a specialized painted one. But it’s not just an activity of refinement. The small sea of collage and works on paper surrounding the paintings stands guard, ready to receive any rejected fragments that might be spit out as an act of re-birth or regression.

 Justice comes up with her image hybrids by borrowing established painting styles and merging them with stripped down diagrams or found photographs. Recent graphics such as pie charts and stock market reports are emptied of their original content and then re-used, converted to partially disintegrated ruins, templates for the viewer to superimpose his or her own collection of ideas, facts and experiences.

http://jasminejustice.com